Weiterbildung aus einer Hand – Das Projekt „Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin in Lübeck“

Um Fachärztin oder Facharzt für Allgemeinmedizin werden zu können, sind nach dem Medizinstudium fünf Jahre Weiterbildung notwendig. Davon werden drei Jahre im Krankenhaus und zwei Jahre in der ambulanten hausärztlichen Versorgung absolviert.

Bislang müssen Ärztinnen und Ärzte während der verschiedenen Stationen ihrer Facharztweiterbildung häufig auch ihre Arbeitgeber und somit auch ihre Arbeitsorte wechseln, um alle Abschnitte ihrer Pflichtweiterbildung absolvieren zu können.

Die Sana Kliniken Lübeck GmbH haben mit der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) unter Beteiligung der Ärztekammer Schleswig-Holstein eine Kooperationsgemeinschaft gebildet. Ärztinnen und Ärzte können ihre Weiterbildung zur Fachärztin bzw. zum Facharzt für  Allgemeinmedizin in einer Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin durchlaufen.

Dieses Projekt sieht vor, dass Ärztinnen und Ärzte sich für eine entsprechende Weiterbildungsstelle im Krankenhaus bewerben und vor Abschluss der klinischen Weiterbildungszeit durch eine Koordinierungsstelle bei der KVSH zu einer Praxis in der Region vermittelt werden, um direkt im Anschluss dort auch die von der Weiterbildungsordnung vorgeschriebene Zeit in der ambulanten hausärztlichen Versorgung zu absolvieren.

Der Vorteil für die Nachwuchsärztinnen und -ärzte: Sie erhalten eine Weiterbildung zur Fachärztin bzw. zum Facharzt für Allgemeinmedizin aus einer Hand, die sowohl inhaltlich als auch zeitlich und regional klar strukturiert ist.

Diese Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin eröffnet die Möglichkeit, während der durchgängigen klinischen Weiterbildungszeit von drei Jahren verschiedene Weiterbildungsoptionen an zwei Standorten - ambulant und stationär - zu absolvieren:

Der stationäre Rotations- und Weiterbildungsplan im Angebot der 3-jährigen Weiterbildung innerhalb der Sana Kliniken Lübeck GmbH enthält die nachstehend aufgeführten Module:

Ort Fachgebiet Dauer
Sana
Krankenhaus Süd
Innere Medizin

6 Monate Stationstätigkeit
3 Monate Intensivstation
3 Monate Aufnahmestation
stationsbegleitendes Training über 12 Monate (Auszug):

Kardiologische Funktionen, Endoskopische Funktionen, Doppler / Duplex, Sono-Kurs, Lungenfunktionen, Zytologische Diagnostik / Gerinnung, Röntgenbesprechungen und Fortbildungen

12 Monate / 1 Jahr
Sana
Krankenhaus Süd
Chirurgie
Stationärer Einsatz sowie Einsatz im Ambulanzbetrieb
12 Monate / 1 Jahr
Sana
Praxisklinik Travemünde
Innere Medizin
interdisziplinäre Tätigkeiten unter Facharzt-Anleitung
6 Monate / 0,5 Jahre
Sana
Praxisklinik Travemünde
Chirurgie
interdisziplinäre Tätigkeiten unter Facharzt-Anleitung
und -Begleitung
operativer Eingriffe nach einem definierten Indikationsspektrum
6 Monate / 0,5 Jahre
Zwischensumme   36 Monate / 3 Jahre


Im Anschluss an die drei Jahre währende klinische Weiterbildungszeit steht die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein als Ansprechpartner und Koordinator für die zweijährige ambulante Weiterbildungszeit zur Verfügung. Bereits etwa ein Jahr vor Beendigung des stationären Weiterbildungsabschnitts beginnt eine bei der KVSH eingerichtete Koordinierungsstelle, aus einem Pool weiterbildungsbefugter Ärztinnen bzw. Ärzte aus Lübeck oder der näheren Umgebung von Lübeck oder Travemünde eine/n Ansprechpartner/in zu suchen, der/die die Assistentin bzw. den Assistenten beschäftigen möchte.

Ein Vorstellungstermin wird vereinbart und bei „Nichtgefallen“ startet die Suche nach einer passenden Praxis erneut. Die individuellen Wünsche aller Beteiligten werden von Anfang an berücksichtigt.

Für die zwei Jahre dauernde Weiterbildung in der ambulanten hausärztlichen Versorgung stehen zwei Varianten zur Wahl:

Ort Fachgebiet Dauer
Variante Vertragsarztpraxis

Vertragsarztpraxis mit einer Weiterbildungsbefugnis
Auswahl Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, hausärztliche Versorgung

24 Monate / 2 Jahre
  Alternative - je nach Wunsch  
Variante II, Teil A Vertragsarztpraxis

Vertragsarztpraxis mit einer Weiterbildungsbefugnis
Auswahl Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, hausärztliche Versorgung

8 Monate / 1,5 Jahre
Variante II, Teil B Vertragsarztpraxis

Vertragsarztpraxis mit einer Weiterbildungsbefugnis
Fachgebiet Chirurgie

6 Monate / 0,5 Jahre
Weiterbildungszeit stationär sowie ambulant gesamt   60 Monate /
5 Jahre



Das Projekt Verbundweiterbildung bietet somit zahlreiche Vorteile:

  • Die Ärztin oder der Arzt weiß, wie die Weiterbildung konkret am Beispiel der Sana Kliniken Lübeck GmbH geschlossen abläuft. Zeiträume, Ansprechpartner und kooperativ-verbundene Partner wie die Kassenärztliche Vereinigung und die Ärztekammer sind von Beginn an bekannt!
  • Die Weiterbildung in Allgemeinmedizin wird attraktiver und durch die Berücksichtigung des Logbuches der Ärztekammer Schleswig-Holstein auch durchgängig inhaltlich transparent.
  • Zusätzlich ist die Sana Kliniken Lübeck GmbH in der Lage, in der Sana Praxis-Klinik Travemünde das umfassende Konzept einer allgemeinmedizinischen Klinik anzubieten.
  • Nach der durchgängigen klinischen Weiterbildungszeit von 3 Jahren steht die KVSH als Ansprechpartner und Koordinator für die 2-jährige ambulante Weiterbildungszeit zur Verfügung.


Das Projekt Verbundweiterbildung will einen Beitrag dazu leisten, künftige Ärztinnen und Ärzte vermehrt für die ambulante hausärztliche Versorgung zu gewinnen, denn:

  • junge Ärztinnen und Ärzte bekommen Planungssicherheit und Perspektiven;
  • niedergelassene Ärztinnen und Ärzte der Region können potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger gewinnen;
  • das Krankenhaus kann freie Weiterbildungsstellen wieder besetzen;
  • den Patienten bleibt nachhaltig ihre gewohnte gute, ambulante hausärztliche Versorgung erhalten.

(letzte Änderung: 14.03.2011)