Netzwerk JADe (Junge Allgemeinmedizin Deutschland)

Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADe) ist eine Arbeitsgemeinschaft von Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung bzw. junger Fachärztinnen/-ärzte für Allgemeinmedizin, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Weiterbildungs-, Arbeits- und Forschungsbedingungen der jungen Ärztinnen und Ärzte in der Allgemeinmedizin zu verbessern.

Sie wurde Ende September 2008 im Rahmen des 42. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) gegründet.

Die JADe möchte Ansprechpartner für alle sein, die in der Allgemeinmedizin - ob in der Klinik oder Praxis - als junge Ärztinnen bzw. Ärzte tätig sind, und hat in Form von regionalen Weiterbildungsgruppen oder Interessenvertretungen in jedem Bundesland lokale Ansprechpartner/-innen.

Derzeit sind knapp 200 Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung und Fachärztinnen/-ärzte für Allgemeinmedizin bis fünf Jahre nach der Facharztprüfung in der JADe aktiv.

Auf nationaler Ebene arbeitet die JADe mit der DEGAM und dem Deutschen Hausärzteverband zusammen. Sie wahrt hierbei ihre inhaltliche und organisatorische Unabhängigkeit.

International fungiert die JADe als Bindeglied zum europaweiten Zusammenschluss der jungen Allgemeinmediziner Vasco da Gama Movement und der Weltorganisation für Allgemein- und Familienärzte.

Jedes Jahr findet vor dem jährlichen DEGAM-Kongress eine Konferenz der JADe statt. Im Jahr 2011 wird dies am 22.September erfolgen. Für jeweils ein Jahr werden dann vier JADe-Sprecher/innen gewählt für die Themenbereiche:

  • Weiterbildung
  • Regionalgruppen
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Diese vier Sprecher/innen vertreten die JADe nach außen.

Die Mitgliedschaft in der JADe ist kostenfrei. Der Beitritt erfolgt über ein E-Mail-Forum, das den Austausch unter den Mitgliedern erleichtert. Auf diese Weise werden sowohl Fachfragen, persönliche Anliegen oder berufspolitische Belange diskutiert.

Die JADe motiviert junge Kolleginnen und Kollegen, das Fach Allgemeinmedizin attraktiver zu gestalten. Jede bzw. jeder, vom PJ über die Weiterbildung Allgemeinmedizin bis fünf Jahre nach der Facharztprüfung Allgemeinmedizin, ist herzlich eingeladen, bei der JADe mitzuwirken.