Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Medizinische Fakultät gehört zu den Gründungsfakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU Kiel). Die Medizinische Fakultät in Kiel als Ausbildungsstätte für die Studierenden der Human- und Zahnmedizin ist eng verbunden mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

Die Medizinische Fakultät unterteilt sich in die vorklinischen Einrichtungen, die sich auf dem Gelände der Universität befinden, und die klinischen und klinisch-theoretischen Einrichtungen, die sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums befinden. Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein mit seinen beiden Standorten Kiel und Lübeck ist das größte Universitätsklinikum Deutschlands.

Die Medizinische Fakultät Kiel gehört zu den aktivsten Einrichtungen der Medizinforschung in Deutschland. Die Forschung an der Medizinischen Fakultät Kiel findet sowohl im Labor als auch am Krankenbett statt. Neue experimentelle Ergebnisse werden gezielt in klinischen Studien überprüft und zeitnah in die Krankenversorgung und in eine praxisorientierte Lehre übertragen. Die Förderung von Nachwuchsforschern ist ein Förderungsschwerpunkt. Die Forschung an der Medizinischen Fakultät Kiel und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein ist interdisziplinär und verbindet Grundlagenforschung und klinische Forschung.

Zahlreiche Forschungsnetzwerke prägen den medizinischen Forschungsstandort Kiel; sie verbinden die Medizinische Fakultät mit Einrichtungen der CAU und mit anderen außeruniversitären Institutionen.