2. Evaluationsbericht zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin veröffentlicht

Die Zahl der im Förderprogramm zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin unterstützten Ärzte ist weiter gestiegen. Inzwischen werden rund 5500 Ärzte gefördert, die sich zum Arzt für Allgemeinmedizin weiterbilden lassen. Dies ist das Ergebnis des zweiten Evaluationsberichts zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin, der jetzt publiziert worden ist.

Die Partner des Förderprogramms sind der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die Bundesärztekammer und die private Krankenversicherung. Grundlage ist die zum 1. Januar 2010 in Kraft getretene neu strukturierte Vereinbarung zur Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung.

Ziel war es, die Rahmenbedingungen in der ambulanten Versorgung und in den Krankenhäusern zu verbessern. Dazu haben sich die Partner auf eine jährliche Evaluation verständigt, um die Wirkung des Förderprogramms zu ermitteln.

Download zum Evaluationsbericht 2011 „Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin in der ambulanten und stationären Versorgung“

Weitere Informationen finden Sie im Beitrag „Weiterbildungskonzept wirkt" Ärztezeitung vom 27.05.2013

Veröffentlicht: 

03.06.2013

Kategorie: